re:cap no7 || TikTok, was steckt hinter der GenZ Social Media App?

younes zarou _ genZ _ tiktok

Keine Aufträge mehr, nichts zu tun und zu viel Zeit. Ich denke, dass der globale Lockdown für TikTok der größte Hebel war, um in dieser Größenordnung zu wachsen. Juni 2020 verzeichnete TikTok 179 Mio. aktive Nutzer weltweit. Nicht zuletzt mit der GenZ läuft TikTok nun Insta, YouTube und Co den Rang ab. Es ist eine Frage der Zeit, dass auch Marken diesen Channel für mehr Reichweite nutzen wollen. Die chinesische Social Media Plattform immer wichtiger. Heute sprechen so viele darüber, einige nutzen die App und andere geben nicht zu, dass sie den Download gewagt haben. Aber hält TikTok, was es verspricht und für wen lohnt sich die Installation wirklich? In dieser Ausgabe zeige ich Insights, spreche mit Expert*innen und verrate dir, was du, um TikTok zu verstehen, wirklich tun solltest.

TikTok what?

Vor einigen Wochen habe ich mir auf LinkedIn die Frage gestellt: “Zwischen Early Adopter und Urgestein – bin ich heute eine gute Social Media Expertin ohne TikTok-Skills?” Damit fasse ich nicht nur mir an die Nase, denn TikTok ist eine Plattform, für die ich mich “eigentlich” zu alt gefühlt habe. Doch wie so oft scheitert es nicht am Alter, sondern an der Bereitschaft. Kurze Zeit später hatte ich mit dem für @hoofstar kreierten Account die ersten viralen Videos und kann nun mit dir meine Insights teilen.

Nach Jahren als Social Media Expertin (begonnen in 2008, da darf ich gar nicht nachrechnen) habe ich das Gefühl, dass kaum jemand erkennt, dass sich das Rad immer wieder von Neuem dreht. Wir erinnern uns an Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat und Co. Immer wieder gab es die Early Adopter und die, die zig Gegenargumente gefunden haben, bis man einfach nicht mehr drum rum kam, sich anmelden musste, verschiedenste Beispiele sah, wie es funktioniert und trotzdem scheiterte. Nun ist TikTok an der Reihe. Seit einigen Wochen hört man in Podcasts, von Creators und Expert*innen “TikTok is the new Shit” und trotz der eindeutigen Zahlen gibt es vermeintliche Expert*innen, die Aussagen treffen wie:

  • Wer nutzt TikTok? (Ich empfehle zur Antwortfindung die TikTok Bibel, denn dazu gibt es eindeutige Statistiken)
  • Wie konvertiert TikTok? (Auch hier ein schönes Beispiel der Cookie Bros)
  • Dafür bin ich zu alt! (Das ist deine Einschätzung! Meine Oma sagte immer “Man ist erst alt wenn man stirbt.”)
  • Das ist nicht meine Zielgruppe! (Updates von Punkt eins per Mail abonnieren, die User*innen werden noch immer mehr. Vielleicht ist bald deine Community vertreten.)
  • Das ist mir zu viel Aufwand! (Auch okay, es gibt Expert*innen, die keine Aufwände scheuen, um sich ein Bild zu machen.)
  • Ich habe keine Lust auf seichte Unterhaltung mit Tanzen und Lipsync! Dazu empfehle ich das Profil von Herr Anwalt, der in 60 Sekunden jouristische Fragen beantwortet und mittlerweile eine 2 Mio starke Community unterhält. Tim Hendrik Walter bedient damit mehr als nur Unterhaltung der GenZ, er informiert, bildet und bildet vor allem Meinungen.

AFFILIATE || Das Tomorrow Girokonto ist gemacht für Dein Smartphone. Eröffne es in nur 8 Minuten via Smartphone und trage bei jeder Zahlung zum Klimaschutz bei.

GenZ

Wer verstehen will, wie TikTok funktioniert, sollte sich mit Menschen unterhalten, die die Plattform mit begründet haben. Menschen aus der GenZ. Deshalb habe ich Joshua Bach gefragt, was er vor allem zu den Datenschutzfragen zu sagen hat:

Joshua B. Bach! “Vor einigen Tagen hat die US-Regierung wie bekannt angekündigt, untersuchen zu wollen, ob das Unternehmen mit chinesischen Wurzeln eine Bedrohung für die nationale Sicherheit sei und die #TikTok App ggf. zu verbieten sei. Der aktuelle Artikel der CNN tut nun das, was sinnvoll ist und auch für Deutschland gelten sollte: Er befragt Experten, statt es zum Politikum zu machen und kommt zu keinem eindeutigen Ergebnis, aber es bleiben noch Fragen offen. Unternehmen, die sich auf TikTok in Deutschland präsentieren wollen, sollten wie bei allen anderen Social Media Plattformen Antworten auf folgende Fragen kennen:

  • Welche Daten erhebt die TikTok App?
  • Wie geht sie mit den Daten der einzelnen Nutzer um bzw. missbraucht sie Daten unerlaubt?
  • Wie gut klärt TikTok über 1. & 2. auf und wie transparent wird gegenüber der Öffentlichkeit und seinen Nutzern kommuniziert?

Wenn es TikTok gelingt, neben der genialen UX zu zeigen, dass es Datenschutz ernst nimmt und gut mit kritischen Fragen – gerade in Deutschland – umgeht, umso unbestrittener wird ihr Image bei Unternehmen, die sich gerne auf der Plattform zeigen wollen.”
Den offiziellen Artikel von TikTok liest du hier, das #MachKeinAuge! Interview mit Joshua hörst du via spotify.

Younes Zarou! Im Titelbild dieser Ausgabe siehst du mich mit Deutschlands größten TikTok Creator. In wenigen Monaten aber durch täglich mehrere Stunden Produktion und Communityarbeit, ist er seit wenigen Tage die Nummer eins mit einer 9,1 Mio starken Community. Er bringt mit, was die GenZ sehen will – Unterhaltung und Humor hoch 100. Im Mercedes Benz Museum in Stuttgart durfte ich ihm über die Schulter schauen und lernen, wie er Content kreiert. Die Ergebnisse der Zusammenarbeit mit Mercedes Benz siehst du im Profil von Younes Zarou natürlich auf TikTok.

300 mio fonds für creator*innen: TikTok startet den Kreativitäts-Fonds für Creator*innen in Europa in Höhe von rund 60 Millionen Euro (70 Millionen US Dollar). Mit diesem Fonds ruft die Plattform eine neue Initiative zur Förderung ihrer begabten Community ins Leben. Der Fonds, mit einem Volumen von 60 Millionen Euro in Europa, soll innerhalb von drei Jahren auf insgesamt 300 Millionen US Dollar (circa 255 Millionen Euro) erweitert werden. TikTok möchte talentierten Creator*Innen damit die Möglichkeit geben, ihr Engagement auf der Plattform auszubauen.

AFFILIATE || Meine Wahl für simples und kostengünstiges Trading am Smartphone – Trade Republic! Join now!

TikTok for Business

Während Donald Trump TikTok aus den USA bannen will, nicht zuletzt, weil sich die Community zu viele Streiche erlaubt hat, den letzten Coup liest du hier, überlegt Microsoft Anteile zu kaufen. Wenn schon Datenklau, dann wenigstens durch ein amerikanisches Unternehmen, somit wäre Microsoft im Game mit Google und Facebook. Trotz Aussicht auf einen Bann wird aufseiten TikToks gefeiert – am 04.08.2020 den zweiten Geburtstag. Rich Waterworth, General Manager Europa: „Wir sind sehr stolz auf unser Wachstum. Europa ist einer unserer Kernmärkte und die kulturelle Vielfalt dieses Marktes ist sehr schwer zu überbieten. Wir möchten allen danken, die dazu beigetragen haben, dass TikTok das Zuhause für die Kreativität vieler talentierter Menschen ist. Wir freuen uns auf viele weitere Geburtstage!”

*** Nachtrag zu neuesten Entwicklungen ***
Zitat TikTok: “Wir sind schockiert über die jüngste Executive Order der US-Regierung, welche ohne ein ordnungsgemäßes Verfahren erlassen wurde. Seit einem Jahr arbeiten wir daran, mit der US-Regierung eine konstruktive Lösung für die von ihr geäußerten Bedenken zu finden. Stattdessen ignorierte die Regierung Fakten, legte die Bedingungen für ein Abkommen fest ohne dabei die üblichen Verfahrenswege zu berücksichtigen und versuchte, sich in Verhandlungen zwischen Privatunternehmen einzumischen.” news

Werbung auf TikTok ist zudem aus vielerlei Sicht spannend. Gemeinsam mit Creator*Innen produzieren große Brands nativen Content, der in wenigen Stunden viral geht. Werbeanzeigen (wenn sie nativ sind) sind noch viel günstiger pro Klick als auf den bekannten Social Media Plattformen und wer kreativ ist, schafft es mit eigenem Content viral zu gehen, wie am Beispiel von @hoofstar.

news line: TikTok stellt Self Service Marketing-Plattform in Deutschland vor und unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen. Die neue Werbelösung ermöglicht Unternehmen jeder Größe Zugang zu innovativen Werbe-Ressourcen und neuen Zielgruppen. news

Hashtag Mania

Jede Marke kann auf TikTok sichtbar werden, zB in dem man eine der großen Challanges aufgreift. Zur Zeit kannst du innerhalb von 60 Sekunden deine Meinung unter den Hashtags #HinterDenKulissen, #LernenMitTiktok, #YouGotIt und viele mehr teilen. Damit ist es einfacher die Marke in einem für die Community relevanten Kontext zu positionieren. Öffne dafür die App und gehe auf den Explore-Bereich, die neuesten Challenges werden dir sofort angezeigt. Überlege dir, was aus deinem beruflichen Umfeld so unterhaltsam oder lehrreich ist, dass die Community eine Interaktion startet.

Mit Hashtags starten TikTok Nutzer*Innen interaktive Challenges und Trends, an denen sich alle beteiligen und untereinander austauschen können. Die Protestvideos zu #BlackLivesMatter sind mit einer enormen Reichweite von mittlerweile über 18,8 Milliarden Views ein eindrückliches Beispiel für die hohe Interaktion auf TikTok.

TikTok verändert die Art, Musik zu konsumieren, denn die kreativen Kurzvideos der TikTok Nutzer*Innen rücken trendende Songs ins Licht und so entstehen nicht nur Spotify Playlisten sondern auch Charts im Radio oder hast du “Savage Love” von Jason Derulo noch nicht gehört?Watchlist

How to TikTok

Die Basics sind Musik, Unterhaltung, gutes Licht, gute Cam und ein Verständnis für die Community, Schnitt, Message und Komposition. Nach einigen Probeversuchen mit meinem persönlichen Account habe ich mich an die Umsetzung meiner Ideen für @hoofstar gemacht, seit 04.07.2020 online haben wir nun:

  • eine 20,5k starke Community
  • über 228k Likes auf unsere Videos
  • mit dem Hashtag #hoofstar 5.2 Mio Views

Unser stärkstes Video zählt 3,7 Mio Aufrufe, 79,9k Likes und 851 Kommentare. Unsere Community war in den ersten beiden Wochen ein Mix aus D-A-CH, doch seit einige Videos viral gelaufen sind, haben wir eine Aufteilung aus:

  • 36% Deutschland
  • 11% Mexiko
  • 10% Brasilien

… damit sind die pferdestärksten Länder in unserer Community vertreten. Parallel dazu wuchs unsere längst stagnierte Instagram-Community von 450 auf 780 an. Bemerkenswert ist, wie viele mit uns bewusst interagiert haben und auf anderen Kanälen mit uns in Kontakt getreten sind. Primär war ein Anstieg an Anfragen via E-Mail und Besuche des Shops zu verzeichnen. Mitterlweile können wir gut 10% Verkaufssteigerung, diesen Aktivitäten zu ordnen.

The Key: Der Schlüssel zu diesem Konzept war, dass ich HOOFSTAR emotional aufladen und der Marke ein Gesicht geben wollte. Die erzählten Geschichten entstehen aus Sicht von Vladi, Gründer von HOOSTAR.

Column

Es wird also schnell klar, dass es nicht die Plattform ist, sondern die eigene Herangehensweise. Wie immer solltest du dir die Frage stellen: “Welche Mühen bist du bereit, auf dich zu nehmen, um wirklich gut in deinem Business zu sein?” Seit März habe ich mit verschiedensten Expert*Innen geschrieben, mich auf Tiktok ausprobiert, erste kleine Kampagnen für Kund*Innen umgesetzt und ich bin noch lange nicht am Ende. Ganz im Gegenteil, ich warte schon wieder auf eine neue Plattform, die ich erkunden kann. Für dich gilt, dass es vollkommen in Ordnung ist zu sagen, dass du nicht auf Tiktok sein willst. Dann solltest du dir auch nicht die Mühe machen, wie ein Dinosaurier laut zu werden, wo es eigentlich nur frischen Wind braucht, um fliegen zu können. Ich kann nun nach unzähligen Stunden auf Tiktok sagen, dass dank Expert*innen, die ihr Wissen öffentlich und kostenfrei geteilt haben, ich heute umfassender meine Kund*innen beraten kann.

re:cap bleibt für dich kostenlos und unabhängig bei höchstem Anspruch an Qualität. Dies ist nur möglich, in dem ich Strukturen monetarisiere, zB durch Affiliate. Diese sind für dich klar ersichtlich *gekennzeichnet und bringen dir keinerlei Nachteil und für mich eine faire Vergütung für die Arbeit an der Ausgabe. Supporte mein Engagement für re:cap durch Klicken der Links und durch deine Empfehlungen. Dir hat eine Ausgabe gefallen? Leite diese per Mail an Personen weiter, denen dieser Wortaustausch eine Hilfe sein kann.

Nun freue ich mich auf Feedback zu dieser Ausgabe von re:cap via Mail an: hello@impulsee.eu || Falls du diese email weitergeleitet bekommen hast, melde dich gerne hier an. xo d.