soft as silk : die eigene stärke in weichheit wiederfinden

ella deck couture : #brokenmirror lesung

S E I D E _ ich bewege mich durch einen raum, ziehe blicke auf mich. schreite stolz. beinahe unnahbar. wenn ich einen blick erwidere, verstummt er. der kopf dreht sich schüchtern zur seite. es bleibt nichts. keiner hält mir stand. zu herausfordernd. zu wenig gutmütig. gehobner kopf und gebrochenes herz. mein leben lang gelernt, eine starke frau zu sein. meinen weg zu gehen. für meine träume einzustehen. zu kämpfen. und nun bin ich zu stark. das einzig weiche ist die seide auf meiner haut. sie fällt weich. schmiegt sich mit jeder bewegung an meinen körper. passt sich meinem tempo an. selbst bei hektischen schritten – weich.

ella deck couture : #brokenmirror lesung
ella deck couture : #brokenmirror lesung
ella deck couture : #brokenmirror lesung
ella deck couture : #brokenmirror lesung

Alles alleine können, nichts alleine müssen

„Ich kann das alleine!“ Viel zu oft verwendet, viel zu oft habe ich mich mit dieser Aussage zu sehr herausgefordert. Mich und meine Mitmenschen verletzt. Alles alleine können, nichts alleine müssen. Wer nie nach Hilfe fragt, dem wird auch nie geholfen. Ich erinnere mich an die Eigenheit einer Freundin, die nichts alleine kann. Nicht die Glühbirne tauschen, ihren eigenen Koffer tragen oder die Rechnung fürs Abendessen begleichen. Wenn Männer um uns rum waren, dann wurde ich nie wahrgenommen. Man’n’ hat ihr die Tür geöffnet, den Stuhl untern Arsch geschoben und die Drinks bezahlt. In mir machte sich Unmut breit, eine Art Eifersucht auf die Aufmerksamkeit, die ich nicht bekommen habe. Bis ein Mann zu mir sagte, ihr muss man’n’ ja helfen und dir kann niemand helfen. Von da an habe ich mein selbstständiges Handeln mit eigenen Maßen definiert. Ich habe weder Freunde noch meine Partner um Hilfe gefragt. Und doch war ich immer wieder enttäuscht, wenn ich erwartet hatte, dass jemand den „Mut“ beweist, mir seine Hilfe anzubieten. Aber wie soll ich sagen, man kann mir ja nicht helfen.

ella deck couture : #brokenmirror lesung
ella deck couture : #brokenmirror lesung

Lerne, weich zu sein

Das war die Aufgabe, die ich mir für 2019 gestellt habe und ja, jetzt im September, zum Ende des Sommers, bin ich meinem Ziel ein Stück näher aber noch nicht weich. Zu oft lebe ich meine alten Muster. Zu oft weiß ich alles besser, kann alles schneller und bin sowieso effektiver. Und gelegentlich denke ich mir, dass ich niemandem zur Last fallen will. Ganz schön egoistisch mein Verhalten. Damit nehme ich nicht nur mir die Chance auf Freude, nein auch den Menschen um mich herum.

ella deck couture : #brokenmirror lesung
ella deck couture : #brokenmirror lesung

Soft as Silk

Als ich den ersten Entwurf für meinen Overall gezeichnet habe, hatte ich mir vorgestellt, dass der Stoff mit mir im Fluss bleibt. All das Feminine an mir hervorhebt und doch meine muskulösen Arme betont. Wenige Tage später stand ich bei Ella Deck im Atelier und wurde ausgemessen, habe die Seide ausgesucht und mich mit einer wundervoll inspirierenden Frau über Stärke, Weichheit und Anpassungsfähigkeit ausgetauscht.

Frau, Mutter, Geschäftsfrau, Arbeitgeberin, Vorbild – Ella Deck vereint all das und findet sich dabei nicht außergewöhnlich, nicht als Wonderwoman oder Geschäftsfrau, sondern einfach nur eine sich selbst bewusste Frau. Sie kann alles sein, in dem einen Moment zart und in dem anderen bestimmend. Ein Vorbild – nicht nur für ihre Kinder, sondern auch für ihre Mitarbeiterinnen. Sie begleitet Frauen auf vielen Wegen, zu besonderen Anlässen, zu Hochzeiten oder Bällen. In dem Moment, in dem eine Frau ihr Atelier betritt, weiß sie, was es braucht, um all das Strahlen hervorzubringen.

Meinen Overall kannst du nun auch bei Ella Deck Couture in Hamburg erwerben. Er ist auf wenige Stück limitiert und wird wie bei mir perfekt an deinen Körper angepasst.

ella deck couture : #brokenmirror lesung
ella deck couture : #brokenmirror lesung

Lesung und After-Work in der Winebank Hamburg am 19.09.2019.

Am 19.09.2019 werden sich 80 Frauen zur Lesung des ersten Buches #brokenmirror in der Wine Bank Hamburg versammeln. Darunter namhafte Hamburgerinnen, Unternehmerinnen und Bloggerinnen. Zum offiziellen Launch meines ersten Buches “#brokenmirror : a selfportrait”, werden Texte vorgelesen, die die anwesenden Frauen anregen werden, sich und ihr Dasein zu hinterfragen. Die Kraft aus der Vernetzung solcher Veranstaltungen kann genutzt werden, um neue Wege zu gehen. Snacks und leckere Getränken laden ein, um sich anschließend auszutauschen.

Um Anmeldung via E-Mail wird bis 14.09.2019 gebeten: c.schulz@claudiaschulzpr.de | Einladung gilt für 2 Personen.

LESUNG 19.09.2019 19:00 Uhr
Wine Bank Hamburg | Stephansplatz 320354 Hamburg
Anmeldung via: c.schulz@claudiaschulzpr.de

Transparenz : Dieser Beitrag enthält Werbung und ist in Zusammenarbeit mit Ella Deck Couture entstanden.