liebe lieber ungewöhnlich : ein ende der monogamie?

das ende der monogamie ist die polyamorie

L O V E _ liebe lieber ungewöhnlich. denn liebe braucht keine raster, keine muster, keine konventionen, kein so muss es sein damit sie leichter verstanden wird. sie braucht keine erklärung nur raum zu klingen. liebe wächst mit jedem menschen, der mit all seiner wahrheit deinen inneren kreis betritt. liebe passiert, wenn dein herz durch das herz des anderen die seele sprechen lässt. #brokenmirror 🖤 (11. April. gepostet auf Instagram)

Wie wir lieben

Ich liebe. Vor allem liebe ich aber frei. Frei von Erklärungen und frei von Eifersucht. “Denn Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft!”, so pflegte es mir meine Oma zu sagen und damals fand ich “nur” das Wortspiel spannend, heute ergibt dieser Satz mehr Sinn denn je. Denn Eifersucht bringt Leid, vor allem in das Leben dessen, der diese Eifersucht empfindet und wahrscheinlich auch in das Leben dessen, der der vermeintlicher Auslöser für dieses Gefühl ist. In einer meiner Fortbildungen durfte ich lernen, dass das Problem “immer” ich selbst bin und aufhören soll, Gefühle auf andere Menschen zu projizieren, nur um die “Schuldfrage” von mir schieben zu können. Denn egal, wie sich der andere verhält oder eben auch nicht, das Gefühl entsteht in mir und es meine Aufgabe, es für mich zu lösen. Wie also, soll diese Entwicklung voranschreiten, wenn ich ganz andere Werte vermittelt (allerdings keineswegs vorgelebt) bekommen habe?

Liebe ist frei und Liebe wächst

Ich zitiere einen Freund: “Liebe ist keine Torte, sie wird nicht weniger, wenn zwei oder drei Personen daran naschen!” Und ja, Liebe wächst. Spätestens wenn man eine Familie gründet, weiß man, dass mit jedem Kind nun nicht weniger Liebe da ist, sondern mehr. Und genau so fühlt es sich an, wenn du dein Herz für eine Seele öffnest und dann für eine weitere und erkennst, dass auch du Brücke zwischen den beiden bist. Sobald ein direkter Draht entsteht, erkennst du auch da wieder eine Entwicklung, etwas, dass euch verbindet, stärkt und plötzlich ist mehr da. Mehr Wahrheit. Mehr Gefühl.

das ende der monogamie ist die polyamorie

Keine Erklärung notwendig

Oh, wie oft habe ich versucht zu erklären, was ich fühle und viel öfter habe ich mir die Worte gespart. Das Wissen, nicht verstanden zu werden. Zu wissen, dass mir Abneigung begegnen wird oder ich mich erklären muss. Spätestens, wenn die Frage gestellt wird, ob ich denn mit jedem Sex habe, weiß ich, dass mir nicht zugehört wurde. Denn es tut nichts zur Sache. Es ist egal, mit wem man Sex hat, mit wem man sich “nur” intensiv austauscht oder mit wem man ein gutes Gespräch an der Bar führt. Es ist egal, von wem man sich einen Kuss gestohlen hat oder mit wem man ein flirty Gespräch via Social Media geführt hat.

Lass dein Ego sprechen, …

…denn auch das ist okay. Oft sucht unser Ego nach Streicheleinheiten und ganz ehrlich, wir wissen doch alle, wo wir diese finden. Gelegentlich beim Partner aber viel öfter außerhalb der Beziehung und dann ist es egal, in welcher Form man sich diese abholt. In Beziehungen gilt für mich ein einziger Leitsatz: “Du musst dich damit wohlfühlen, wenn du mir am Tag danach gegenüberstehst und es mir erklären kannst, dann werde ich es verstehen!” Denn ja, Ehrlichkeit und Offenheit der eigenen Gefühle gegenüber ist das, was eine Beziehung jenseits der Konventionen für mich widerspiegelt. Niemand soll wegen mir “verzichten” müssen und ich will das auch nicht tun müssen. Oder mich schlecht fühlen, weil ich mich in einer Situation sehr gut gefühlt habe, die vielleicht im Rahmen einer traditionell geführten Beziehung zu Aufruhr und Sorge geführt hätte.

Verliebe dich in die Seele…

…und nicht in die menschliche Hülle. Dann wirst du dich auch nicht mehr wundern, wenn verschiedenste Konstellationen und Ethnien zusammentreffen, wenn du Liebe an einem Ort findest, wo du sie nicht erwartet und entsprechend auch nicht gesucht hast. Liebe findet ihren Weg, du darfst ihr nur nicht im Weg stehen. Wenn du fühlst, dann fühle die Sicherheit, dass du genau so empfinden darfst, dass es das “Richtigste” der Welt ist, Liebe frei leben zu dürfen.

Dieser Beitrag ist für all meine Brüder und Schwestern, die Tag für Tag für ihre “nicht konventionelle” Liebe kämpfen müssen, sich erklären müssen und oft herbe Rückschläge einstecken müssen, nur weil dumme Menschen keine für sich passende Antwort auf ihr “Warum” finden. Mehr fühlen und weniger denken – aus mehr Liebe wird eben am Ende mehr.

Bevor du dir nun Fragen zu meiner Liebe stellst und Antworten über mich in diesem Beitrag suchst, stelle dir Fragen zu deiner Liebe und finde Antworten über dich. Denn du hast die Antwort in deinem Herzen.

xo d.