Riva Yacht : Lago di Garda

Glamping : Meine Erfahrungen mit vacanceselect am Gardasee

Kurz zusammengefasst ist Glamping ein Mix aus Glamour und Camping und soll das etwas gehobenere Camping wiedergeben. Das bedeutet in erster Linie bessere Ausstattung und mehr Privatsphäre. Für vacanceselect habe ich mit ein paar deutschen Bloggern, meine ersten Erfahrungen am Gardasee gesammelt.

Glamping : naturnaher Urlaub für die ganze Familie

Wer weiß besser, was sich eine Familie von einem naturnahen Urlaub vorstellt als Mum- und Family-Blogger, deshalb hatte ich mit im Gepäck Dani von butterflyfish bekannt als Reisebloggerin “Urlaub mit Kindern” und selbst Mutter von zwei Teens und nun mit Nachwuchs im Bauch. Nicole von soulandspirits, alleinerziehende Mum von einem 6-jährigen und Yogi und Nina von pinspiration.de, Mutter von zwei Kleinkindern und Pinterest-Pro. Gemeinsam haben wir nicht nur das Angebot von vacanceselect als der Glamping-Anbieter in Europa unter die Lupe genommen, sondern vor allem den Glamping-Platz Weekend am Gardasee und natürlich den Gardasee. Das hier sind unsere Tipps, um eine unvergessliche Zeit mit der ganzen Familie zu verbringen.

Weekend Campingside : Glamping am Gardasee

Der Campingplatz Weekend am Gardasee wurde von derselben Person gegründet, wie vacanceselect als Anbieter für Camping und Glamping. In den letzten Jahren wurde das Angebot in Weekend auf Glamping ausgebaut, das bedeutet bessere und neuere Räumlichkeiten mit einem großen Fokus auf Nachhaltigkeit, mehr Angebot für Kids und Teens auf dem Gelände und mehr Privatsphäre. Wir hatten in der Safari-Lodge geschlafen, ein festes Zelt für bis zu vier Personen mit großzügigem Badezimmer, Kochnische inkl. Wasseranschluss, Kühlschrank und Spülmaschine und einer großen und von Pflanzen abgeschotteten Veranda. Die Front des Zeltes lies sich großflächig öffnen, so war die Connection zur Natur optisch sofort gegeben. Durch die dünnen Zeltwände drang aber auch nachts die Natur mit Tiergeräuschen ein. Auf einem festen und gemütlichen Bett schlafen und gleichzeitig wahre Camping-Experience erleben.

Sirmione : Nachmittagsausflug mit Eis und Pizza

Sirmione ist mit dem Auto ca 30 Minuten entfernt, man fährt die Straße direkt am See ab und kann die Schönheit des Gardasee aus sämtlichen Winkeln einsaugen. In Sirmione angekommen lohnt es sich, einfach einen ausgiebigen Spaziergang zu machen und die kleine Stadt zu erkunden. Wer meinen Reisegeschichten folgt, weiß, dass ich schon das eine oder andere Mal für einen Kurztrip nach Sirmione gefahren bin. Gegessen haben wir mit wundervollstem Ausblick und köstlicher Pizza in der Villa Pioppi.

Den Gardasee zu Boot entdecken

Obwohl ich nun schon so oft da war, hatte ich noch nie die Gelegenheit für eine Bootstour genutzt und diesmal wurden wir stilecht mit einer Riva über den Gardasee gefahren. Was für ein Erlebnis sich sonnend auf dem Bootsdeck wiederzufinden und die Schönheit der Bauten rund um den See aus einem anderen Blickwinkel wahrzunehmen zB die Insel Isole del Garda, San Felice.

San Vigilio : so hast du noch nie gegessen

WOW und WOW und WOW, die Riva fuhr direkt vor, legte am Bootsteg an und wir wurden eingeladen, im Restaurant und Hotel San Vigilio zu essen. Dazu muss man sagen, dass der Haupteingang über Wasser zugänglich ist und das gesamte Gebäude in den See ragt. Ein wundervolles Ambiente gepaart mit einem unglaublichen Ausblick. So habe ich noch nie meinen Lunch gegessen. Das Buffet inklusive Wein und Kaffee kostet zwar 50 Euro pro Person ist aber jeden Cent wert und selbst als Veggie wird man gut satt, obwohl der Fisch besonders empfohlen wird.

Cabriofahrt durch die Berglandschaft : MINI COOPER S

Natürlich passte uns MINI Cooper S Cabrio perfekt in das Ambiente des Sees. Verdeck auf, durch Land und Felder und über Berge fahren. Einfach alles auf sich wirken lassen und das bei teils kaum befahrenen Straßen ganz alleine und ungestört. Der Duft von Bergkräutern, Lavendel und Weinbergen in der Nase, so lässt es sich “er”leben.

Wer nun noch ein paar Tipps mehr braucht, kann sich in den Beiträgen der anderen Bloggerinnen Anregungen holen. Für mich war es das erste Mal Glamping und seit der Kindheit auch das erste Mal Camping. Ich habe es genossen, vor allem den Sommerregen und den Duft, den ich während dem Schlafen in der Nase hatte. Unsere Safari-Lodge ist gerade für Kinder ab Vorschulalter super geeignet und lädt zur Erkundung ein. Das viele Holz und die leichten Materialien verbreiten einen Abenteurercharakter und dabei muss man auf ordentliches Sanitär nicht verzichten.

Transparenz : Dieser Beitrag enthält Werbung und wurde durch vacanceselect.com/glamping ermöglicht.