Mein erstes Mal im Fotostudio

Aufnahmen aus dem Fotostudio _ loa studio salzburg _ sudio headset (1)

Manchmal hat man ergeben sich Möglichkeiten, die man für alles nutzt, nur nicht für sich selbst – so, wie das Fotostudio der mich begleitenden Brand Building Agentur loa-studio.

5 Tipps für Fotoaufnahmen im Studio

Fotowand ausrollen, Blitze positionieren, Kamera und Objektive auswählen, Weißabgleich machen, Probefotos schießen und los.

Damit wäre zumindest die oberflächlich sichtbare Arbeit des Fotografen erledigt, aber wie bereitet man sich nun auf ein solches Fotoshooting vor? Ich habe für euch meine Tipps und Tricks zusammengefasst.

Aufnahmen aus dem Fotostudio _ loa studio salzburg _ sudio headset (1)
photo (c) loa-studio for impulsee.eu

Vorbereitung auf ein Fotoshooting

No1 Outfit/Look

Es ist wichtig, ein Outfit zu tragen, in dem man sich wohlfühlt. Schuhe zu tragen, mit denen man nicht auf wackligen Beinen steht.

No2 Posen üben

Posen üben vor dem Spiegel, ist zwar ein guter Anfang und eigentlich auch unumgänglich, weil man sonst kein Gefühl für die eigene Wirkung entwickelt. Aber, der Fotograf sieht mehr und bringt dann doch Erfahrung mit, deshalb kommen wir zum nächsten Punkt.

Aufnahmen aus dem Fotostudio _ loa studio salzburg _ sudio headset (1)
photo (c) loa-studio for impulsee.eu

No3 Anweisungen befolgen

Die meisten Fotografen wissen was sie tun, deshalb macht das auch Sinn Anweisungen zu befolgen und bestmöglich umzusetzen. Mir fällt das auch oft schwer, weil ich glaube mich besser zu kennen, aber der Fotograf hat den Blick durch die Linse und da ist so manches dann anders.

No4 Make-up

Wichtig ist das richtige Make-up und das bei jedem Shooting. Aufpassen, das nicht zu viele Glanzpartikel oder Öle enthalten sind, dadurch sieht man eher schwitzig aus. Eventuell noch ein Fixierpuder kurz vorher auftragen. Aufzupassen ist auch bei bräunlichen Farben als Lidschatten, durch den Blitz werden vor allem die roten Pigmente hervorgehoben, was dann eher kränklich aussieht. Unbedingt konturieren, mit einem dunkleren Puder zB Kinn und Nase schattieren.

No5 Bewegung

Versuche dich so natürlich, wie nur möglich zu bewegen. Von Pose zu Pose sollten fließende Bewegungen führen und nicht wie ein Roboter alles abhacken. Bewege dich auch nicht zu schnell und wiederhole Bewegungen, wenn du merkst, dass sie gut funktionierten. Wichtig: Versuche einen Punkt am Boden zu fixieren, zeichne dir gedanklich einen Kreis drum rum. Das ist der Platz, den zur Verfügung hast, um nicht immer aus dem Bild zu springen.

Aufnahmen aus dem Fotostudio _ loa studio salzburg _ sudio headset (1)
photo (c) loa-studio for impulsee.eu

Diesmal haben wir Close-ups im LOA-STUDIO fotografiert. Im Bild seht ihr KLANG von sudio Headphones*.

SHOP THE LOOK



*PR Sample