Minimalismus im BlogBiz : Schaffe Raum für Kreativität

Juniqe : The Kiss by Quibe

Weniger ist mehr – darauf baut der Minimalismus und dass dies auch im BlogBiz möglich ist, zeige ich euch mit ein paar Tipps und Anregungen.

Minimalismus vs Kreativität

Es gibt diverse Apps, die dich durch Meditationen führen, das ist im Grunde nichts anderes als ausmisten und Platz für kreative Gedanken schaffen. Denn Minimalismus beginnt im Kopf, im Bewusstsein für dich und deine Umwelt. Oft wurde mir vorgeworfen, dass Blogger weder nachhaltig und schon gar nicht minimalistisch sein können. Es ist vielleicht nicht ganz so einfach aber definitiv im Ansatz möglich. Und vor allem geht es darum, nicht alles 100 Prozent richtig machen zu müssen, sondern sein Bewusstsein zu erweitern und für sich Schritt für Schritt zu gehen.

Empfehlung : Podcast von blogwithsoul zum Thema “Wieso weniger häufiger mehr ist” über Headspace und Kreativität auf itunes und soundcloud

Kooperationen

Hier liegt der Stolperstein in einem der natürlichsten Wünsche, denn wir alle freuen uns über Aufmerksamkeit. Agenturen senden uns PR-Samples und wir fühlen uns gepempert. Mehr mehr mehr anstatt weniger und ausgewählt. Eine meiner ersten Veränderungen war, dass ich ungefragt keine PR-Samples mehr annehme, nur nach Absprache und nur, wenn ich weiß, was ich bekomme. Denn es gilt auch Transportkosten und Verpackung zu sparen. Zusätzlich habe ich den Vorteil, dass ich nur über die Produkte schreibe, die ich auch wirklich zeigen will. Somit habe ich keinen Druck mehr zig Kooperationen unterzubringen.

Events

Was ziehe ich an, was ist in der GoodieBag, ….? Klar, mit drei T-Shirts kommt man nicht aus, wenn man immer wieder zu Events eingeladen wird. Aber, ich muss nicht zu jedem Event laufen und kurz mal wichtig sein und ich muss mir nicht jedes Mal etwas neues kaufen. Einfach mal den Kleiderschrank für die besten Freundinnen öffnen oder bei PR-Agenturen und Designern Outfits ausborgen. Und überlegt euch, ob ihr wirklich die GoodieBag braucht, vor allem, mit dem gesamten Inhalt.

DIY _ Schlafzimmer günstig _ Casper _ Lumizil _ 21
minimal black

Kleiderschrank

Hier gilt: “Ausmisten” zu jeder Zeit und immer. Öffne deinen Kleiderschrank für Freunde, wenn ein neues Kleidungsstück dazu kommt, miste mindestens zwei Teile aus. Leg dir ein Konto auf SecondHand-Plattformen an, fahre zu Flohmärkten und spende auch mal einen Teil deiner Kleidung oder der Erlöse. Und überlege bereits beim Einkaufen, ob und wofür du die neue Kleidung brauchst.

Du siehst also, es muss nicht immer mehr mehr mehr sein. Nicht tausende Pakete, die du in der ganzen Stadt verteilt einsammeln musst, es reicht vollkommen, dich auf deine Werte und nur wenige Kooperationen zu besinnen. Die Veränderung beginnt bei dir und mit einfachen Mitteln trägst du zum Großen Ganzen, deinen Teil bei.

xo d.

Transparenz : Dieser Beitrag wurde von keiner Marke finanziert. Im Beitrag enthalten sind PR-Sample “TheKiss von Quibe über Juniqe” und Vase von Leonardo Glas.