ROLLS ROYCE STUDIO HAMBURG

Mit Schirm im Rolls Royce Studio Hamburg

Wenn die Engländer Regenschirme nach Hamburg bringen, dann wahrscheinlich aus bekannter Solidarität, oder? Im Gepäck hatten sie aber auch noch den Dawn als teuerstes Cabriolet der Welt, einen Ghost(rider) und eine außergewöhnliche Ausstellung rund um den Mythos der Begründer Frederick Henry Royce und Charles Rolls. So gesehen im neu eröffneten Rolls Royce Studio Hamburg.

ROLLS ROYCE STUDIO HAMBURG
RR_Store_HH : Ghost

Irgendwo hatte ich irgendwann gelesen, dass es in Hamburg die meisten Cabriofahrer und -innen gibt. Hier dann das teuerste Cabriolet der Welt zu präsentieren ist dann auch nicht so abwegig. Die dafür ausgewählte Adresse bringt es mit sich, wir treffen uns am Neuen Wall, in guter Nachbarschaft mit den bezauberndsten Luxusmarken. Der Betrag für die neue Handtasche bei Louis und den Prada-Tretern fällt dann auch nicht ins Gewicht – zu verbuchen als Rundungsbetrag. 😉

ROLLS ROYCE STUDIO HAMBURG
RR_Store_HH : Interior

Wie zu Hause, nur mit Fendi und RR im Vorraum

Während ich meinen Kaffee genieße und mich wie im Wohnzimmer fühle, bewundere ich den „BadAss“ des Ghost und frage mich wie nahbar denn Rolls Royce nun tatsächlich geworden ist und ob sich durch ein Chalkboard Nähe schaffen lässt. Die Besucher betreten ehrwürdig das Studio, wagen es kaum etwas anzufassen und bewegen sich auf leisen Sohlen durch die Räumlichkeiten. Ich verliere mich wieder im Geschmack meines Espressos und lass den Blick schweifen. Meine Absätze versinken in einem flauschigen Veloursteppich, ich lasse mich nur kurz vom Flatscreen und dem Imagevideo ablenken und widme mich wieder den Details, den Themen des Studios. Ich entdecke ein Atelier zur Verarbeitung des Leders, fein säuberlich aufgereihte Scetches, eine Vitrine mit Exponaten und einen rosa Thron – wer die Snapchatstory (bemoreimpulsee) gesehen hat, kennt die Diskussion zwischen mir und Robin. Und einen Picknick-Korb versperrt hinter Glas, den Preis will ich gar nicht wissen. Den gesamten Rundgang und Detailaufnahmen findet ihr auf autobild.de

Und was ist nun mit den Regenschirmen?

ROLLS ROYCE STUDIO HAMBURG
RR_Store_HH : Ghost

Und dann landet mein Blick wieder bei den Schirmen. Für Hamburg nicht ungewöhnlich, schüttet es wie aus Eimern während ich diesen Beitrag schreibe. Und ich stelle mir Fragen, die mir hoffentlich jemand beantworten will. „Mit wie vielen Schirmen wurde dieses Studio dekoriert? Was macht diese Schirme so besonders, außer, dass sie in der Tür jedes Rolls Royce stecken? Wie viel Arbeitszeit steckt in einem Schirm und was kostet er? Und ich glaube, diese Frage wird mir niemand beantworten, aber wurden auch schon Schirme geklaut?“

„16 Bespoke umbrellas are shown at Hamburg studio. Two trademark Black Rolls-Royce Umbrellas come standard with every Rolls-Royce and are conveniently stowed in the doors. The storage compartments have a unique draining system in case they are stowed when not completely dry. Customers can choose from 18 different colours for canopy and beading. This is a 950 Euro option. Optionally, nine different colours are available for the handle. Next to the existing range of colours, umbrellas can be Bespoke colour-matched to any other leather colour (at an additional charge). Additional Bespoke options: engraving on the end of the handle, choice of wooden or leather handles. All umbrellas are hand-made. The cover takes about 1.5 hours to make (standard umbrella), but Bespoke additions can add many more hours to development and manufacturing.“ so die Antwort von RR.

Was ich nun weiß, selbst bei einer Cabriofahrt im Regen werden mich die RR-Schirme trocken halten. Ach wie schön, dass ich mir diese Sorgen gleich gar nicht machen brauche, aber wer weiß, vielleicht bin ich ja die RR-Fahrerin von morgen?

ROLLS ROYCE STUDIO HAMBURG
RR_Store_HH : Dawn

Good2Know

Das Rolls-Royce Studio in Hamburg ist noch bis zum 30. September geöffnet – Neuer Wall 64, 20354 Hamburg!

Transparenz: Vielen Dank für die Einladung und die ausführliche Führung durch das RR Studio HH. Weitere Bilder und Informationen lest ihr bei Robin im Beitrag auf autobild.de.

ROLLS ROYCE STUDIO HAMBURG
RR_Store_HH : Ghost mit Robin von autobild.de

xoxo Dajana