Wölfe bei der Fashion Week Vienna – YLVA

YLVA _ photo (c) Thomas Lerch

Seit vielen Jahren verfolge ich das Tun der jungen Designerin Claudia Lecnik, in diesem Jahr präsentierte sie erstmals ihre außergewöhnlichen Stücke am Laufsteg der MQ Vienna Fashion Week 2015.

Die Show war ein voller Erfolg. Nicht nur das außergewöhnliche Kleid mit Kapuze und Cut-Outs übersäter Schleppe, das die Show eröffnete, sondern auch die mystische Stimmung mit flüsternden Stimmen, Wolfsheulen und coolem Drum&Bass von Producer Michael Mitch Dörfler beeindruckten das Publikum. Designerin Claudia Lecnik ist erleichtert, aber voller Euphorie und freut sich schon auf nächstes Jahr.

Mode für Wölfinnen

YLVA ist ein nordischer Name und bedeutet „Wölfin“. Die Liebe zu Tieren und zur Natur, gepaart mit kreativer Urbanität, prägt die Produkte von YLVA, die mit Einzigartigkeit in der Gestaltung und Individualität überzeugen. Der Wolf als Symbol für Stärke, Zusammenhalt und einen Hauch von Mystik steht im Mittelpunkt jeder Kollektion. Mode für Wölfinnen. Auf die erste Kollektion „ALPHA“, bestehend aus von Hand gefärbten Long Tank Tops und Holz-Accessoires, folgte Kollektion „BETA“. „BETA“ besticht durch verschiedene Grautöne, sexy Cut-Outs und Leder. Die von der jungen Designerin entworfenen Cut-Out-Muster werden mit einem Laser aus den Textilien geschnitten. Die Entwicklung der Produkte war sehr aufwendig und erforderte viele Testdurchläufe, auch die Produktion gliedert sich in viele einzelne Schritte und erfordert höchste Perfektion. Kollektion „BETA“ war bei den Kundinnen sehr beliebt und wurde durch die außergewöhnliche Technik zum Erfolg. So wurde diese kurzerhand erweitert und die neue Kollektion „BETA extended“ entstand. Die Cut-Outs werden bei „BETA extended“ dezenter, jedoch beidseitig eingesetzt und der schräg verlaufendene Schnitt ist locker und lässig und schmeichelt der Figur. Wie alle vorhergehenden Kollektionen ist auch diese in einer limitierten Auflage erhältlich.

Im Rudel stark für den österreichischen Wolf

Ein Zeichen setzen. Der Wolf gilt in Österreich als ausgestorben, und das seit mehr als 100 Jahren. Verantwortlich sind systematische Lebensraumzerstörung und Verfolgung. YLVA möchte auf diese Problematik hinweisen, zum Nachdenken anregen und aktiv etwas für Wölfe tun. Deshalb spendet YLVA 1 Euro pro verkauftem Produkt an das Wolf Science Center in Niederösterreich, welches mehrere Rudel von kanadischen Grauwölfen beheimatet.

Mehr Informationen zur Kollektion www.ylva.cc

Fotos: Thomas Lerch for YLVA